YourTalents
Limitierte Mitgliederzahl.
Maximale Möglichkeiten.
Unbegrenzt viele Erfahrungen.

 Neue Artikel

» weitere Artikel anzeigen

 Ihre Artikel auf

Google News

Werbung

Navigation 

Rubriken 

Infobox 

Neuigkeiten Punktesystem Registrieren
       PR-Inside.com

Werbung


Standard-Profilbild
Gesundheit | 09.03.2012 08:48  Drucker

Riester Rente für Geringverdiener und im Minijob lohnend


Minijob und Riester Rente sind zusammen eine lohnende Angelegenhait. Das wird in einer Rechnung verdeutlicht. Aber auch Familien und Alleinstehende können von der Riester Rente profitieren.

Die Kritik an der Riester Rente lautet seit einiger Zeit, dass lediglich die besser verdienende Bevölkerung und Familien mit Kindern von der Riester Rente profitieren können. Das ist nicht ganz richtig, wie es aktuell bekannt gegeben worden ist. Der Grund, dass auch Geringverdiener und Arbeitnehmer in einem Minijob von der Riester Rente profitieren können, liegt daran, dass sich die Beiträge am Einkommen des Arbeitnehmers richten. Und das zu vier Prozent vom Bruttoeinkommen aus dem letzten Jahr. Daher ist klar, dass vor allem so genannte Minijobber wenig zu zahlen haben und trotz dessen die volle Höhe der Zulagen erhalten können. Zudem bekommt auch der Im Minijob arbeitende Bürger alle weiteren Zulagen und steuerlichen Vorteile.

Kleines Rechenbeispiel

Nehmen wir in unserem Beispiel den Anleger X sowie den Anleger Y. X verdient 4000,00 Euro im Monat brutto. Da sich die Beiträge der Riester Rente prozentual mit vier Prozent am Einkommen aus dem Einkommen des letzten Jahres orientieren, so hat er Riester Rente Beiträge in Höhe von 160,00 Euro zu entrichten. Zumindest dann, wenn er die volle Höhe der Riester Renten Zulagen einnehmen möchte. Anleger Y verdient im Monat (alle Angaben immer in brutto) der Einfachheit halber 1000,00 Euro. Damit zahlt er nur 40,00 an Beiträgen für die Riester Rente ein. Obwohl beide Anleger höchst unterschiedliche Beiträge zu zahlen haben, erhalten sie die volle Höhe der Zulagen. Das heißt, dass beide die garantierte Mindestrendite erhalten, die Riester Rente Grundzulage in Höhe von 154,00 sowie steuerliche Vorteile. Auch Anspruch auf die Riester Rente Kinderzulage haben beide Anleger.

Riester Rente im Minijob

Nun nehmen wir zur Vollendung noch den im Minijob arbeitenden Anleger Z. Z hat dementsprechend einen Verdienst in Höhe von 400,00 Euro. Vier Prozent von 400,00 Euro betragen 16,00 Euro. Das ist der zu entrichtende Beitrag für die Riester Rente. So hat auch Anleger Z die Möglichkeit auf alle vom Staat garantierten Zulagen sowie den steuerlichen Vorteilen. Eine Riester Rente ist daher auch im Minijob eine lohnende Angelegenheit. Alle weiteren Informationen sind auch unter http://www.riester-rente.eu/ zu erhalten.

 Ähnliche Artikel

 Informationen

Bewertung: Für diesen Artikel wurde noch keine Bewertung abgegeben
Besucher: 1469
Artikel bewerten:Melde dich an, um Artikel zu bewerten

Yigg it!  Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Bei del.icio.us bookmarken  Bei Linkarena bookmarken  Bei Webnews einstellen  Bei Google Bookmarks hinzufügen  Bei Yahoo Bookmarks hinzufügen 

 Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Hier anmelden, um selber Artikel zu kommentieren.